J. Römer KG
Hugenottisches Wein- und
Likörhaus seit 1838
Hafenplatz 15, 34385 Bad Karlshafen
Tel: 05672 - 331 | Email

Öffnungszeiten
Fr,Sa,So 15 – 18 Uhr, dazu nach individueller Vereinbarung sowie der Saison angepasst und auf Wunsch abends für Gruppen

Wanderungen mit Dorothe Römer
(fast) täglich rund um Bad Karlshafen
Weitere Infos

19.-21. Januar 2018 20:00h
Jahrestagung - Compagnie Poesie

2. Februar 2018 20:00h
Die Claudia Rudek Akustik Band
Kulturtermine und Infos

Bildermarkt
Bildermarkt

Mandolinenorchester Herkules-Ensemble Bildermarkt
Mandolinenorchester Herkules-Ensemble beim Bildermarkt

Margot Hainzl / Jens Großmann
Margot Hainzl / Jens Großmann

Bardic
Bardic

Jean Pacalet
Jean Pacalet

Barbara Thalheim
Barbara Thalheim

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Weinmuseum
Weinmuseum

Iontach - Irish Folk
Iontach

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Weinmuseum
Weinmuseum

Bernhard Lassahn
Bernhard Lassahn

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Weinmuseum
Weinmuseum

Kleinkunstbühne & weitere Veranstaltungen

Im Weinhaus Römer in Bad Karlshafen kann man viel erleben:
Kleinkunstabende und Kabarett mit Liederjan, Alan Taylor, Jens Kommnick, Stellmäcke, den MelanKomikern, Martin Hutchinson, Thomas Loefke, John Vaughan und vielen mehr, Bildermarkt am 1.-Mai-Wochende, Weinzelte zur Weserbeleuchtung Ende Juni, zum Marktschreierwettbewerb Mitte August und zur Langen Nacht der Poesie, Weihnachtsmarkt der Vereine am ersten Adventswochenende, Künstlertagung der Compagnie Poesie in der zweiten Januarhälfte, große und kleine Weinproben im Römer und ausgewählten Orten, geführte Wanderungen und vieles mehr.

Archiv und Presseberichte



Zu den Kleinkunstabenden wird Anmeldung empfohlen. Tel.: 05672 - 2081 oder pinot@weinhandlung-roemer.de

19.-21. Januar 2018Jahrestagung - Compagnie Poesie
Lange Nacht der Poesie

[nach oben]
Die Compagnie Poesie ist ein Zusammenschluß von über hundert Musikern, Autoren, Kabarettisten und Artisten. Zu ihr gehören zahlreiche namhafte Künstler wie Hannes Wader, Black, Joana, Liederjan, Peter Mim und Barbara Thalheim. Sei mehr als zehn Jahren trifft sich die Gruppe am dritten Januar-Wochenende in Bad Karlshafen an der Weser im Hugenottischen Weinhaus J. Römer zu ihrer Jahrestagung.
27. Januar 2018Blues Juice
Blues Juice

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Saftigen, unverdünnten Blues aus dessen Gründertagen bis heute hat sich das Quartett "Blues Juice" auf die Fahne geschrieben, das aus der Frontfrau und Bluesröhre Katharina grote Lambers und den Bandmusikern Andreas Bräuer, Olaf Neitzel und Peter Will besteht. Auf dem Programm steht ein munterer Querschnitt durch den Blues in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen von Bessie Smith, Memphis Minnie, Willie Dixon, den Allman Brothers bis hin zu heutigen Bluesgrößen wie Susan Tedeschi und Joe Bonamassa. Stimmgewalt, zündende Soli und swingende Rhythmen werden das Publikum zum Mitwippen bringen und für Begeisterung sorgen.
2. Februar 2018Die Claudia Rudek Akustik Band
Die Claudia Rudek Akustik Band

[nach oben]
Ehemaliges Likörlager, E:19.30h B:20:00h

Die Musiker sind vielseitig in verschiedenen Projekten und Bandformationen tätig. Man traf sich in Dortmund, bei Sessions, Jams, Konzerten. Irgendwann entwickelte es sich dann. Aus der Lust und dem Spaß heraus, der Liebe zum Folk, Country, Bluegrass, Old Time, Americana, irish Folk, der Hingabe zu Claudia’s Songs und am gemeinsamen musizieren. Hier treffen sich Musiker, die ihr Können und die jeweilige Stärke der bevorzugten Musikrichtung miteinander verschmelzen und eine große Spiel- und auch Singfreude miteinander kreieren. Das zeigt sich z.B durch spontane Soloeinlagen oder ungeplante Abänderungen eines Songs mitten während der Performance. Mal wird das Publikum mit einbezogen, mal greift Claudia zur Fiddle, die Band spielt Folk Tunes, Dave Jackson, selbst Singer/Songwriter, Sänger und Multiinstrumentalist, singt einen eigenen Song, oder Thomas Hecking beglückt mit fetzigen Einlagen aus dem irish Folk. Das stabile Fundament bildet Dirk Neuhoff auch Doc Shuffle genannt, der nicht aus der Ruhe zu bringende Pol der Band.
Homepage
24. Februar 2018Liederjan
Liederjan mit Philip Omlor

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Die drei Liederjans, in Persona Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Philip Omlor, toben unverdrossen und mit ungebremstem Schwung über alle Kleinkunst- und Kabarettbühnen. Zwischen ihrem fast schon legendären Instrumentarium, das es mit jeder mittleren Musikalienhandlung aufnehmen kann, jonglieren sie mit Worten, sattem dreistimmigem Gesang und versprühen Funken die die Menschen im Publikum direkt erreichen. Während des Liederjanvergnügens im Bad Karlshafener Römer sollte man immer auf Überraschungen gefasst sein.
Homepage
9. März 2018Stimmbänd
Stimmbänd

[nach oben]
Ehemaliges Likörlager, E:19.30h B:20:00h

Gut gestimmt ist das Vokalensemble aus Hofgeismar - mit Uwe Erbroth, Andreas Bräuer, Peter Will, Claudia Weißing, Katharina Grote-Lambers, Miriam Walliser und Annette Karsten. Einfach mal raus aus Hektik und Einerlei des Alltags? Dann ist eine Auszeit live mit der Stimmbänd, der siebenköpfigen A-Capella-Gruppe aus dem Norden Hessens genau das Richtige.
16. März 2018Paul Joses
Paul Joses

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h B: 20.00h

Der gebürtige Schotte lebt seit Jahrzehnten in Deutschland und bereist von hier aus ganz Europa, um seine musikalischen Geschichten zu erzählen. Als Folk- und Rockmusiker spielt er dabei hauptsächlich seine eigenen Songs, die auf mehreren CDs verewigt sind. Im Weinhaus Römer ist er als Musiker schon fast ein Stammgast. Homepage
24. März 2018n'joy paradise
n'joy paradise

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h B: 20.00h

In ihrem Programm mischt n'joy paradise romantische, französische Pop-Songs, Balladen, groovige Rhythmen, mehrstimmigen Gesang, Tanz, Gitarre Saxophon, Kontrabass und Percussion zu einem genussvollen Cocktail für Ohr, Auge und Gemüt. Mit Charme und Vielseitigkeit präsentiert n'joy paradise einfühlsame Eigenkompositionen. Ein ebenso spannendes wie b-sinnliches Konzert, mit Andréa Leonhardi (Gesang, Tanz, Saxophon) und Urs Fuchs (Bass u. Percussion)
Homepage
13. April 2018Dr. Lothar Jahn
Dr. Lothar Jahn

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Klangreise: Ougenweide - Deutscher Folkrock der Siebziger Jahre
Auf seiner fünften Klangreise widmet sich der Hofgeismarer Musikspezialist Dr. Lothar Jahn einer seiner Lieblingsbands aus den Siebzigern: der Folkrock-Band Ougenweide aus Hamburg. Die von Achim Reichel entdeckte und produzierte Band verband den Sound von Bands wie Fairport Convention mit mittelalterlichen Texten und Liedern. Sie war eine der fleißigsten Live-Bands der 70er und tourte unentwegt durch die deutschen Lande, kaum eine Stadthalle blieb unbespielt. Ihre Vertonung der "Merseburger Zaubersprüche" und Walther-von-der-Vogelweide-Adaptionen wie "Ouwe", "Nieman kan mit gerten" und "Gerhard Atze" sind bis heute Klassiker. Sie legten den Grundstein für die Mittelalter-Musikszene, auf die sich harte Rocker ebenso berufen wie Mittelalter-Folkbands oder Meister der Frühen-Musikszene. Die Klangreise verbindet erneut Musik der Künstler, Bildmaterial, zeitgeschichtliche Einordnungen und persönliche Eindrücke von Lothar Jahn. Es gibt auch etwas zum Mitsingen!
1. Mai 2018Bildermarkt, Musik und Frühlingswein
Bildermarkt in Bad Karlshafen

[nach oben]
Am Römerberg, jeweils ab 11 Uhr

Traditionell zum 1. Mai findet der Bildermarkt vor und im Weinhaus Römer statt. Zahlreiche Künstler und Kreative zeigen plain air ihre Werke, diskutieren und arbeiten gemeinsam. Unter Palmen genießen die Gäste das Montmartre-Gefühl in Hessens nördlichster und zugleich französischster Stadt. Ein Gläschen Frühlingswein, eine Boulepartie und Live-Musik mit Pete Alderton ab 14.00 Uhr lassen den Winter endgültig vergessen.
15. Mai 2018Allan Taylor
Allan Taylor

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h B: 20.00h

Seine Stimme erzeugt eine Gänsehaut...Allan Taylors Lieder sind mystisch, melancholisch und besitzen sehr viel Atmosphäre. Es ist einer der großen englischen Songwriter, dessen Lieder von Künstlern wie Alex Campbell, Hannes Wader, Faiport Convention oder Nana Mouskouri gesungen wurden. (Udo Hinz in der Zeitschrift "Akustik Gitarre", März 2004) Homepage
25. Mai 2018Stellmäcke & Solo: Lieder und andere Gemeinheiten
Stellmäcke

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h B: 20.00h

STELLMÄCKE ist vieles: Kabarettist, Musiker, Schauspieler und Poet. Seine Konzerte sind Ohrenkino mit pointiertem Witz und erstaunlichen Ideen. Mit berührender Stimme, absurden Geschichten und Wortspielereien besingt er aus immer wieder überraschender Perspektive den Zustand der Welt. STELLMÄCKE erzählt in einer unverwechselbaren musikalischen Melange aus Tango, Klezmer, Chanson, Rock und Jazz lebensnahe und todesnahe Lach- und Sachgeschichten aus dem Rest der Welt. Wer aber nicht mehr lachen kann, ist bei Stellmäckes Konzerten ebenso gut aufgehoben, denn hier darf endlich wieder öffentlich geweint werden. (Rote Nasen und Taschentücher sind wahlweise am Einlass gegen ein bemühtes Lächeln kostenfrei erhältlich).
8. Juni 2018Morgan Finlay
Morgan Finlay

[nach oben]
Ehemaliges Likörlager, E:19.30h B:20:00h

In den mehr als 10 Jahren, die der irisch-kanadische Singer/Songwriter Morgan Finlay auf den Straßen Europas unterwegs ist, hat er aus seinem Talent für Melodien, ergreifenden Beobachtungen und der Leidenschaft für Humanität eine von den Fans gemachte Erfolgsgeschichte gewoben. Von der Elektrizität seiner allerersten Single "zensong", die bis auf Platz 2 der Unabhängigen australischen Radio Charts stieg, über acht veröffentlichte Alben und fast sechshundert Auftritte, haben Finlays kraftvolle Stimme und ehrliches Geschichten erzählen ihm Anerkennung und eine leidenschaftliche Anhängerschaft gebracht, die drei erfolgreiche IndieGoGo crowdfunding Kampagnen finanziert, die Titellisten entschieden haben, Gastgeber für Konzerte waren und ihre eigenen Videos gemacht haben. Homepage
15. Juni 2018Neue Göttinger Gruppe
Neue Göttinger Gruppe

[nach oben]
Ehemaliges Likörlager, E:19.30h B:20:00h

Die drei Satiriker Peter Köhler, Klaus Pawlowski und Reinhard Umbach gründeten im Jahr 2007 die Neue Göttinger Gruppe. Und der Zusatz "Die Drei von der taz-Stelle"? Nun, sie veröffentlichen ihre Texte regelmäßig in der Berliner "tageszeitung" (taz). Sie mögen das Spiel mit der Sprache, den spritzigen Reim, das verblüffende Wortspiel. Homepage
6. Juli 2018ZebraSommerwind
ZebraSommerwind

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h B: 20.00h

Lieder, Instrumentals, Tanzfetzen
Drei Stimmen - drei Akustikgitarren.
Thomas Kagermann, Urs Fuchs und Andrea Leonhardi - mehr scheint es in diesem besonderen Fall nicht zu brauchen für diesen ästhetischen Musikgenuss an neu aufgefassten deutschen Volksliedern und extrem schmissigen Tanzmedleys.
Homepage
14. September 2018The Dogs
The Dogs

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h B: 20.00h

Weltbekannte Songs – neu arrangiert: „The Dogs“ – das sind weltbekannte Songs und Raritäten us der Feder des legendären „The Who“ – Gitarristen Mr. Pete Townshend! „The Dogs“ sind aber keine Coverband, es wird nicht einfach nachgespielt, sondern jedes einzelne Stück ist kunstfertig in ein überraschend neues Outfit gekleidet. Die aus verschiedenen Folk-Gruppen bekannten Musiker - Andreas Köpke, Michael Lempelius, Erik Frotscher und Michael Scherer - aus ganz Schleswig-Holstein haben deshalb sämtliche Stücke speziell für ihren Instrumentenpark arrangiert und bringen sie in frischen, folkigen Arrangements auf die Bühne. Eine elektrische Gitarre ist bei „den Hunden“ nicht nötig wenn sie altbekannte Hits wie „Behind Blue Eyes“ und „Baba O‘ Reilly“ oder auch weniger bekanntes Material spielen. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Es wird auch kein einziges Instrument zu Splittern geprügelt. Das kann sich ja heutzutage keiner mehr leisten. Statt dessen spielen „The Dogs“ – ganz typisch für eine Rockband – auf Mandoline, Gitarre, Ukulele, Low Whistle, Tenorgitarre, Blues Harp, Dobro, Cajon, Chimes und Bassgitarre.
22. September 2018Paul O'Brien
Paul O'Brien

[nach oben]
Workshop: mittags, max. 10 Teilnehmer, Anmeldung empfohlen!
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Paul O'Brien ist ein Sänger, Songwriter und Instrumentalist mit der Gabe, direkt den emotionalen Kern seiner gesungenen Geschichten zur Sprache zu bringen und seine Zuhörer einzubeziehen. Als katholischer Ire wuchs er in England auf und verbrachte seine ersten zwanzig Musikerjahre damit, traditionelle irische Musik in Pubs, Folkclubs und auf Festivals zu spielen. 2004 wechselte er nach Kanada und begann dort, eigene Songs zu schreiben. "Er ist ein Zuhörer, der wahre Geschichten in die Sprache der Musik verwandelt", sagte Mike Scott (Ashby Folk Festival, UK) über ihn.
Weitere Information (PDF) | Homepage
2. November 2018Christian Haase - Deutsch-Rock
Christian Haase - Deutsch-Rock

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Hartnäckig nennt er sich Liedermacher. Trotz dieser scheinbar staubverkrusteten Bezeichnung ist Christian Haase keiner, der den Zeigefinger in die Höhe hebt. Seine Lieder belehren nicht. Sie zeigen auf und machen sich breit; vorgetragen mit einer ursympathischen Nonchalanz. Er versteht sich als Unterhalter. Aber Unterhaltungsmusik macht er nicht. Er bringt sein Publikum zum Lachen und ist kein Comedian. Er ist kein Weltschmerzsänger, bringt aber doch zum Nachdenken. Haase ist Geschichtenerzähler. Homepage
16. November 2018Iontach
Iontach

[nach oben]
Ehemaliges Likörlager, E:19.30h B:20:00h

"Iontach" ist irisch und heißt "wunderbar / hervorragend" und bisweilen auch "eigenartig / merkwürdig". Heimische und internationale Pressestimmen beschreiben die konzertante Musik der deutsch-irischen Formation jedoch eindeutig im erst genannten Sinne. Die im Jahre 2003 gegründete Band besteht aus den drei renommierten Musikerpersönlichkeiten Siobhán Kennedy, Nick Wiseman-Ellis und Jens Kommnick, die in dieser Zusammensetzung seit 2016 gemeinsam musizieren. Die abwechslungsreiche Mischung aus sensiblem, mehrstimmigem Harmoniegesang einerseits und feinen Arrangements schwungvoller Tanzmusik und lyrischer Melodien andererseits macht die Gruppe zu einer Ausnahmeerscheinung. Zudem gehört sie durch den großen Umfang ihres eingesetzten Instrumentariums (Flöten, Geigen, Akkordeon, Concertina, Gitarre, Bouzouki, Cello, Piano) und durch ihre sympathische und humorvolle Bühnenpräsentation zu den beliebtesten Formationen der Irisch-Traditionellen Musikszene.
Homepage
23. November 2018Pete Alderton: Blues
Pete Alderton

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h B: 20.00h

Blues at its best! Das Konzept des in Paderborn lebenden Briten Pete Alderton beinhaltet neben Singer-Songwriting, Blues- und Jazz-inspirierten Eigenkompositionen auch Hommagen an Robert Johnson und Willie Dixon. Bilder von Baumwollfeldern in Mississippi oder die Atmosphäre schummriger Clubs in Chicago tauchen auf. Eine markante Stimme, viel Gefühl und vor allem gut interpretierte Musik werden das Publikum immer wieder ins Blues-Delta abtreiben lassen. Homepage
30. November 2018Urban Swing Workers - Swingglöckchen
Urband Swing Workers

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Mit "Swing, Glöckchen!" präsentieren die Städtischen Swingarbeiter ein Weihnachtsprogramm und eine CD der besonderen Art. So vielfältig, wie das Fest der Liebe auf dieser Erde gefeiert wird, so vielfältig erklingen die Lieder der drei Musiker, die in überraschenden Arrangements alte Traditionen frisch aufpolieren. Fröhliche Weihnacht als Salsa, Ihr Kinderlein kommet als ChaCha, das Swing-Glöckchen und noch viele Überraschungen mehr bereichern die Vorweihnachtszeit mit einer gelassenen Unbekümmertheit. Natürlich dürfen die amerikanischen Weihnachtsklassiker nicht fehlen, und so geleitet Sie Rudolph, the red nosed reindeer durch das Winter Wonderland zur White Christmas. Frohe Weihnachten! Homepage
14. Dezember 2018Programm 51-18
Dorothe Römer

[nach oben]
Ehemaliges Likörlager, E:19.30h B:20:00h

Kleinkunst Ratatouille: Weihnachtsfeier der Bad Karlshafener Kleinkunstbühne

Die Weihnachtsfeier der Römerschen Kleinkunstbühne ist eine Melange aus viel Musik, Geschichten und Bildern, die sich nicht zwingend inhaltlich mit Weihnachten beschäftigen. Die besondere Stimmung entsteht durch das gemeinschaftliche Erlebnis in freundschaftlicher Atmosphäre, die das Publikum ausdrücklich mit einschließt. Die Freude an Kreativität, der eigenen und der Kreativität anderer ist das Bindeglied und das Geheimnis dieses zauberhaften Abends im Alten Lager des Bad Karlshafener Römers.

Bad Karlshafen 2018 © J. Römer KG, Hugenottisches Wein- und Likörhaus seit 1838      Sitemap | Weinhaus auf Google+ | | Rechtliches | Seitenanfang