J. Römer KG
Hugenottisches Wein- und
Likörhaus seit 1838
Hafenplatz 15, 34385 Bad Karlshafen
Tel: 05672 - 331 | Email

Öffnungszeiten
Fr,Sa,So 15 – 18 Uhr, dazu nach individueller Vereinbarung sowie der Saison angepasst und auf Wunsch abends für Gruppen

Wanderungen mit Dorothe Römer
(fast) täglich rund um Bad Karlshafen
Weitere Infos

10. November 2017 20:00h
Acoustic Eidolon & Thomas Loefke
Kulturtermine und Infos

9. Dezember 2017, 16 bis 20 Uhr
Offener Weinkeller mit kunsthand-
werklichem Adventsmarkt dazu Kaffee

Tailteann
Tailteann

Tailteann
Tailteann - Hugh McBrien und Michael Poelchau

Tailteann
Tailteann - Marty Byrne

Tailteann
Tailteann - Eddie Smith

Kleinkunstabend mit Tailteann

08.10.2010

Irish-Pub-Feeling bei Wein und Brezeln
Tailteann brachte mit irischen Songs und Tunes Leben ins alte Weinlager

Pressebericht HNA (Nicola Uphoff-Watschong)

Bad Karlshafen. Overbooked - mehr als ausverkauft, meldete Veranstalterin Dorothe Römer bereits am frühen Nachmittag lange vor Beginn des anstehenden Konzerts mit der irischen Band Tailteann.

Während in Irland die Wirtschaft stark rückläufig ist, boomt hierzulande die Musik der grünen Insel. Qualitativ hochrangige deutsche Bands hört man immer mal wieder in der Region, doch seltener stehen "waschechte" Jungs auf der Bühne, die einfach noch mehr authentisches Feeling mitbringen. Dafür sorgte im alten Lager des Weinhauses allein schon das Kauderwelsch aus Iro-Englisch und Deutsch mit sympathischem Akzent.

Marty Byrne, Sänger und Gitarrist der Band, war schon in den 70er Jahren mit der Band Tara in Deutschland und Amerika unterwegs, hängen geblieben ist er aber letztlich in Berlin. Dort tat er sich mit dem Akkordeonspieler Eddie Smyth zusammen, dann gesellte sich der virtuose Banjo- und Gitarrenspieler Hugh McBrien dazu und zur Freude des Publikums fehlte an diesem auch eine Fiddle nicht. Denn unerwartet brachte die Band Michael Poelchau mit, der als Kind in Texas die ersten Geigentöne lernte und u.a. ein Solo besteuerte.

Mit dieser idealen Besetzung war fetzige Musik garantiert und das Publikum fing schon beim ersten "Dance Tune" Feuer. Genau so fühlt es sich an, genau so klingt es bei einer Session in einem Dubliner Pub, wenngleich das berühmte lakritzschwarze Bier in diesem Fall durch vielfarbigen Wein und Fish&Chips durch Brezeln ersetzt wurden.

Natürlich gehörten auch Songs ins Programm. Marty stellte mit unverwechselbarer Reibeisenstimme Liebende und von der Liebe Enttäuschte vor, er besang das Heimweh der Auswanderer und die blutige Vergangenheit des Landes - lud also zu einem Streifzug durch die irischen Lieblingsthemen ein.

Er versäumte auch nicht, Bezüge zur aktuellen Situation in Irland herzustellen. Das Leben dort ist zwar moderner geworden ist, doch manche Dinge ändern sich nie - zum Beispiel die berüchtigte Querköpfigkeit der Menschen. Wie die Iren so sind, ist kein Thema dramatisch genug, um nicht launig und mit schwarzem Humor darüber zu reflektieren. Und auch ortsbezogene Sticheleien fehlten nicht, so wie die Geschichte eines irischen Lümmels, zufällig einem Musiker, der sich nach Bad Karlshafen abgesetzt haben soll, um dort die Mädels anzubaggern.

Dieses Geplänkel gab dem Abend eine fröhliche und entspannte Note, genau genommen viele davon, die sich nach den melancholischen Liedern zu mitreißenden Tanzmelodien vereinten. Irlandliebhaber und solche, die es spätestens jetzt geworden sind, kamen an diesem Abend voll auf ihre Kosten.

[Programm | Archiv]


Bad Karlshafen 2017 © J. Römer KG, Hugenottisches Wein- und Likörhaus seit 1838      Sitemap | Weinhaus auf Google+ | | Rechtliches | Seitenanfang