J. Römer KG
Hugenottisches Wein- und
Likörhaus seit 1838
Hafenplatz 15, 34385 Bad Karlshafen
Tel: 05672 - 331 | Email

Öffnungszeiten
Fr,Sa,So 15 - 18 Uhr, dazu nach individueller Vereinbarung sowie der Saison angepasst und auf Wunsch abends für Gruppen

Wanderungen mit Dorothe Römer
(fast) täglich rund um Bad Karlshafen
Weitere Infos

Bildermarkt
Bildermarkt

Mandolinenorchester Herkules-Ensemble Bildermarkt
Mandolinenorchester Herkules-Ensemble beim Bildermarkt

Margot Hainzl / Jens Großmann
Margot Hainzl / Jens Großmann

Bardic
Bardic

Jean Pacalet
Jean Pacalet

Barbara Thalheim
Barbara Thalheim

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Weinmuseum
Weinmuseum

Iontach - Irish Folk
Iontach

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Weinmuseum
Weinmuseum

Bernhard Lassahn
Bernhard Lassahn

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Weinmuseum
Weinmuseum

Kleinkunstbühne & weitere Veranstaltungen

Im Weinhaus Römer in Bad Karlshafen kann man viel erleben:
Kleinkunstabende und Kabarett mit Liederjan, Alan Taylor, Jens Kommnick, Stellmäcke, den MelanKomikern, Martin Hutchinson, Thomas Loefke, John Vaughan und vielen mehr, Bildermarkt am 1.-Mai-Wochende, Weinzelte zur Weserbeleuchtung Ende Juni, zum Marktschreierwettbewerb Mitte August und zur Langen Nacht der Poesie, Weihnachtsmarkt der Vereine am ersten Adventswochenende, Künstlertagung der Compagnie Poesie in der zweiten Januarhälfte, große und kleine Weinproben im Römer und ausgewählten Orten, geführte Wanderungen und vieles mehr.

Archiv und Presseberichte



Zu den Kleinkunstabenden wird Anmeldung empfohlen. Tel.: 05672 - 2081 oder pinot@weinhandlung-roemer.de

7. Februar 2020Liederjan: "Ernsthaft locker bleiben"
Liederjan mit Philip Omlor

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Lieder aus des Lebens Schatzkiste: Cool und locker wollen heute viele sein. Aber wie funktioniert das? Einfach so rumlockern geht doch nun gar nicht. Wo sind wir denn? Da müssen ernsthafte Fachleute her: Liederjan! Mit lockerer Hand aber ernsthaft nehmen Jörg Ermisch, Hanne Balzer und Philip Omlor Alltagserscheinungen und sich selbst auf die Schippe; mit ihrer hauseigenen Mischung aus Chanson, Folk, Kabarett und gehobenem Blödsinn. Für diese lockere Mischung erhielten die Liederjans schon vor vielen Jahren den "Deutschen Kleinkunst Preis". Im aktuellen Programm singen sie von den großen Problemen unserer Zeit: Wie bringt man die Urne mit Onkel Torstens Asche nach Amsterdam, was lehren uns philosophische Betrachtungen von Kalenderblättern, Freud und Leid des Lebens in der Gruppe, eine Expedition mit Helene in den Harz und ernsthaftes Lockerbleiben unter verschärften gymnastischen Bedingungen. Für alle Fälle wird auch ein Trostlied für stürmische Zeiten bereit gehalten. Dazu bedient sich Liederjan locker aus einem fast unerschöpflichen Fundus von Instrumenten: Von Tuba und Akkordeon über Waldzither, Ukulele und Harmonium bis zu Saxophon, Konzertina und Singender Säge. Aber sie können auch ohne! Ihr a capella Gesang lässt – wenn sie z.B. ein knappes Dutzend Volkslieder zu einem 3 Minutenstück verarbeiten, oder sich nach Art der alten Meister in Madrigalform beschimpfen – manchen 100 Mann Chor vor Neid erblassen. Das trainiert die Lachmuskeln (locker) und wärmt das Herz (ernsthaft) oder umgekehrt.
Homepage
13. März 2020Mathew James White
Mathew James White

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Der gebürtige Neuseeländer und Neuberliner wird aufgrund seines Repertoires voller eingängig chilliger und mitunter auch funky Melodien oft mit der Musik von Crowded House, Jack Johnson & Elliot Smith verglichen. Zu Beginn seiner Karriere, damals noch in seiner Heimatstadt Hamilton, Neusseland, verbrachte Mathew die meiste Zeit damit Cover Gigs mit seiner zu Schulzeiten gegründeten Band zu spielen, sowie klassischen Gitarrenvorträgen im starken Kontrast dazu. Schon bald nach Abschluss der Schule wagte er den Schritt über den Ozean hin zum Nachbarland Australien, wo er die nächsten zehn Jahre bleiben sollte und sich mit zahlreichen Bands über Wasser hielt. 1999 war es für Mathew an der Zeit nach Europa, genauer gesagt nach London zu ziehen, wo er innerhalb der nächsten 6 Jahre verschiedene musikalische Beziehungen knüpfen konnte. Homepage
3. April 2020Paul O'Brien
Paul O'Brien

[nach oben]
Workshop: mittags, max. 10 Teilnehmer, Anmeldung empfohlen!
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Paul O'Brien ist ein Sänger, Songwriter und Instrumentalist mit der Gabe, direkt den emotionalen Kern seiner gesungenen Geschichten zur Sprache zu bringen und seine Zuhörer einzubeziehen. Als katholischer Ire wuchs er in England auf und verbrachte seine ersten zwanzig Musikerjahre damit, traditionelle irische Musik in Pubs, Folkclubs und auf Festivals zu spielen. 2004 wechselte er nach Kanada und begann dort, eigene Songs zu schreiben. "Er ist ein Zuhörer, der wahre Geschichten in die Sprache der Musik verwandelt", sagte Mike Scott (Ashby Folk Festival, UK) über ihn.
Weitere Information (PDF) | Homepage
24. April 2020Dr. Lothar Jahn
Dr. Lothar Jahn

[nach oben]
Kleinkunstabend im Alten Lager, E: 19.30h, B: 20.00h

Klangreise: Zwischen Liebe und Zorn: Rockmusik in der DDR
Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls setzt Lothar Jahn seinen eigenen Schwerpunkt: Er erinnert an die wichtige Rolle, die die Rockmusiker in der DDR gespielt haben. Erst verboten, dann misstrauisch beäugt, schließlich staatlich gefördert und kontrolliert wurden die Rockbands. Unter diesem Druck entwickelten sie aber einen ganz eigenen Stil entwickelten: Melancholische Rocksongs mit poetischen, deutschsprachigen Texten, in deren Zentrum die Sehnsucht nach Freiheit stand. Dies belegen die besten Songs von Bands wie Karat, Lift, Puhdys, City und Renft. Lieder wie „Über sieben Brücken“ hielten die Hoffnung wach, auch dunkle Jahre zu überstehen. Es entstand eine eigenständige Musikkultur, die allen Vereinnahmungs-Versuchen trotzen konnte, obwohl mit dem Verbot der Band Renft, die 1975 offen die Mauer thematisiert hatte, ein Exempel statuiert wurde. Die Energie dieser Lieder sprang über auf die neu entstehende Friedens-, Umwelt- und Bürgerrechtsbewegung.
15. Mai 2019Morgan Finlay
Morgan Finlay

[nach oben]
Ehemaliges Likörlager, E:19.30h B:20:00h

In den mehr als 10 Jahren, die der irisch-kanadische Singer/Songwriter Morgan Finlay auf den Straßen Europas unterwegs ist, hat er aus seinem Talent für Melodien, ergreifenden Beobachtungen und der Leidenschaft für Humanität eine von den Fans gemachte Erfolgsgeschichte gewoben. Von der Elektrizität seiner allerersten Single "zensong", die bis auf Platz 2 der Unabhängigen australischen Radio Charts stieg, über acht veröffentlichte Alben und fast sechshundert Auftritte, haben Finlays kraftvolle Stimme und ehrliches Geschichten erzählen ihm Anerkennung und eine leidenschaftliche Anhängerschaft gebracht, die drei erfolgreiche IndieGoGo crowdfunding Kampagnen finanziert, die Titellisten entschieden haben, Gastgeber für Konzerte waren und ihre eigenen Videos gemacht haben. Niemals still stehend umfassen Finlays Pläne für 2016 die Aufnahme eines neuen Albums in Spanien, interessante musikalische Kooperationen, mehr als sechzehn wochen Tour in Europa und im Sommer eine Fahrradtour durch Deutschland, auf der er exklusive Wohnzimmerkonzerte geben wird. Homepage

Bad Karlshafen 2020 © J. Römer KG, Hugenottisches Wein- und Likörhaus seit 1838      Sitemap | Datenschutzerklärung | Rechtliches | Seitenanfang